Logo der Universität Wien

Univ.-Prof. Dr. Helmut WOHLSCHLÄGL

Leiter der Arbeitsgruppe Regionalgeographie und Fachdidaktik

Professur für Regionalgeographie am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

E helmut.wohlschlaegl@univie.ac.at
T +43-1-4277-48630
F +43-1-4277-9486


Ausbildungsweg:

  • Studium der Fächer „Geographie und Wirtschaftskunde“ und „Geschichte und Sozialkunde“ für das Lehramt an höheren Schulen an der Universität Wien, anschließend Doktoratsstudium „Geographie“, Nebenfach „Sozial- und Wirtschaftsgeschichte“
  • 1974 Abschluss des Lehramtsstudiums (Mag. rer. nat.)
  • 1976 – 1978 Auslandsaufenthalt (Stipendium des DAAD) am Institut für Geographie der Technischen Universität Karlsruhe
  • 1984 Doktorat (Dr. phil.); Dissertation aus dem Bereich der geographischen Fremdenverkehrs- und Freizeitforschung („Gästestruktur und räumliche Verteilung von Gästegruppen in einem Zentrum des längerfristigen Erholungsfremdenverkehrs – Krumpendorf am Wörthertsee“)
  • 1988 Habilitation für die Fachgebiete „Humangeographie“ und „Fachdidaktik der Geographie“ an der Universität Wien; bevölkerungsgeographische Habilitationssschrift aus dem Bereich der Dritte-Welt-Forschung in Südostasien („Verlauf, räumliche Differenzierung und Bestimmungsgründe des Rückgangs der Geburtenhäufigkeit in Thailand – eine bevölkerungsgeographische Fallstudie vor dem Hintergrund theoretischer Konzepte und empirischer Befunde zum Wandel des generativen Verhaltens in der Dritten Welt.“)

Beruflicher Werdegang/Positionen:

  • 1974 – 1988 Universitätsassistent am Institut für Geographie der Universität Wien, 1979 – 1991 auch Universitätslektor
  • 1988 – 1991 Assistenzprofessor am Institut für Geographie
  • 1991 Ernennung zum Außerordentlichen Universitätsprofessor für Regionalgeographie am Institut für Geographie der Universität Wien (Nachfolge Univ.-Prof. Dr. Ernest Troger), mit der Aufgabe, auch den Bereich Fachdidaktik zu betreuen. 1999 Umwandlung zum Universitätsprofessor gemäß UOG 1993.
  • 1992 – 2010 Vorstand des Instituts für Geographie (ab 1. 1. 2000 Institut für Geographie und Regionalforschung) der Universität Wien
  • Seit 2010 Stv. Vorstand des Instituts für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien
  • 2000 – 2004 Studiendekan der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften der Universität Wien
  • 2004 Vizedekan der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften der Universität Wien
  • Seit 2002 gemeinsam mit Ao. Univ.-Prof. Dr. Karl Husa Leitung des Asienschwerpunkts am Institut für Geographie und Regionalforschung
  • Seit 2004 Studienprogrammleiter der Studienprogrammleitung 29 (Geographie) an der Universität Wien
  • Seit 2009 Studienprogrammleiter der Studienprogrammleitung 45 (Doktoratsstudium Geowissenschaften, Geographie und Astronomie) an der Universität Wien

Mitgliedschaften und Funktionen:

  • 1992 – 1996 Vorsitzender der Professorenkurie der Grund- und Integrativwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, seit 1996 stellvertretender Vorsitzender
  • 1997 – 1999 Ersatzmitglied des Akademischen Senats gemäß UOG 1993
  • Mitglied bzw. Vorsitzender verschiedener Fakultätskommissionen bzw. Arbeitsgruppen
  • Mitglied der Senatskommission zur Gründung eines Senatsinstituts für Internationale Entwicklung
  • Mitglied von Expertenkommissionen verschiedener Ministerien und Institutionen (BMWV, BMUkA, BMAA, Europarat) im Rahmen von Kulturabkommen oder nationalen und internationalen wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Vorstandsmitglied der Österreichischen Geographischen Gesellschaft (ÖGG): seit 1997
  • Mitherausgeber bzw. Herausgeber mehrerer Schriftenreihen des Instituts
  • Projektträger von wissenschaftlichen Forschungsprojekten, darunter auch des vom BMWV finanzierten interdisziplinären Projekts „Megastädte in verschiedenen Kulturkreisen“ (1996 bis 1998)

 Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete:

  • Bevölkerungs- und Sozialgeographie (neben allgemeinen theoretischen und methodischen Fragen inbes. Dritte Welt und Österreich)
  • Regionalgeographie und Regionalforschung (regionale Schwerpunkte: Österreich, Mitteleuropa und Südostasien)
  • Geographische Entwicklungsländerforschung (vor allem Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung, regionale Disparitäten, Migrations- und Urbanisierungsprozesse, Stadtentwicklung und Megastädte)
  • Quantitative Geographie (vor allem multivariate Erklärungsmodelle)
  • Fachdidaktik Geographie und Wirtschaftskunde (in diesem Zusammenhang Mitarbeit in nationalen und internationalen Didaktik-Kommissionen und Arbeitsgruppen, bei Symposien und in der Lehrerfortbildung, Schulbuchautor)

Lehrtätigkeit (Schwerpunkte):

  • Grundzüge der Bevölkerungsgeographie I und II
  • Proseminar Humangeographie (Entwicklungsgeschichte, Grundprobleme und aktuelle Forschungsansätze der Humangeographie)
  • Grundprobleme der Entwicklungsländer
  • Seminare aus Humangeographie / Regionalgeographie
  • Projektseminare aus Bevölkerungsgeographie
  • Auslandsexkursionen (Schwerpunkte: Südost- und Ostasien)
  • Fachdidaktische Proseminare (vor allem zu Lehrplan- und Schulbuchfragen)

 


Publikationen (Auswahl)


 

Arbeitsgruppe Regionalgeographie und Fachdidaktik

Institut für Geographie und Regionalforschung
Universität Wien
Universitätsstraße 7/5
A-1010 Wien
Österreich
T: +43-1-4277-486 03
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0